Die Gruppe Witten lud zum Baldeneysee nach Essen ein

von Willi Frings, Detmold

Die Gruppe Witten lud zum Baldeneysee nach Essen ein

Die Einladung erfolgte anlässlich des Welt-Morbus-Bechterew-Tages am 05. Mai 2018. Sie erging an die benachbarten Gruppen zum gemeinsamen Gespräch und Erfahrungsaustausch.

Erschienen waren die Gruppen Dortmund und Herne, sodass sich um 10:00 Uhr an der Schiffsanlegestelle Hügel der Weißen-Flotte am Baldeneysee über 70 Personen zusammenfanden. Nach einer kurzen Begrüßung und einem gemeinsamen Foto hieß es „Leinen los“. Mit dem Schiff „Stadt Essen“ ging es auf „Große Fahrt“, vorbei an der Regattabahn und am “Seaside Beach“ bis zum historischen Bahnhof Hespertalbahn. Zurück führte die Fahrt bis zur Staumauer des Baldeneysees. Wieder an Land und „festen Boden“ unter den Füßen, hieß es danach in den Südtiroler Stuben „Essen fassen“.

Gut gestärkt begaben sich einige danach hoch zur Villa Hügel, andere, die weniger sportlich unterwegs waren, beließen es bei einem Spaziergang am Baldeneysee. Bei allen Aktivitäten gab es superschönes Wetter und vor allem ein recht lustiges und unterhaltsames Miteinander.