Ein Wochenende in Lauenförde und Bad Karlshafen

von Elisabeth Bergmann

Teilnehmer der Fahrt nach Lauenförde und Bad Karlshafen.

Die DVMB-Gruppe Ennepetal/Gevelsberg/Schwelm nutzte ein langes Wochenende Ende September zur Bewegung und Begegnung in Lauenförde und Bad Karlshafen.

Für eine entspannte An- und Abreise hatte die 18-köpfige Gruppe die Bundesbahn gewählt. Sogar die einstündige Verspätung bei der Anreise wurde mit Humor und einer zusätzlichen Kaffeepause überstanden. Unser Hotel "Vier Spitzen" in Lauenförde zeigte Verständnis und ließ uns mittags nicht hungern. Nach dem Mittagsimbiss führte eine Wanderung zum schönen Örtchen Beverungen. Eine Eispause war dabei willkommen.

Nach dem Abendbuffet erfreute sich die Gruppe an der Show "Herzrasen". Tanz, Gesang, beliebte Schlager und Comedy ließen wir bei einem anschließenden gemütlichen Beisammensein noch einmal schmunzelnd Revue passieren.

Am Samstag nutzten wir mit Tageskarte die Therme in Bad Karlshafen. Die Badebecken mit verschiedenen Salzgehalten, die Saunalandschaft und auch die Kältekammer verhalfen uns zum Wohlbefinden. Nach dem Kaffeetrinken im ältesten Haus des Ortes unternahmen wir eine Stadtbesichtigung. Besonderes Interesse galt dem im Mai eröffneten neuen Hafen und dem Rosengarten auf dem Rathausgelände. Ein Nachtspaziergang rundete den gelungenen Tag ab.

Den Brunch am Sonntag unterbrachen wir mit einer Wanderung entlang der Weser. Bei der Rückfahrt vergoss Petrus pünktlich zum Abschluss noch ein paar Freudentränen.