Messe REHACARE 2018 in Düsseldorf

von Willi Frings, Detmold

Stand des DVMB LV NRW auf der Messe REHACARE 2018 in Düsseldorf

Die internationale Fachmesse REHACARE 2018 fand wieder in Düsseldorf in diesem Jahr vom 26. – 29. September statt. Etwa 51.000 Besucher wurden gezählt. Vier Tage lang konnten sie sich über Hilfen für ein selbstbestimmtes Leben mit Behinderung, über Hilfen bei Pflegedarf und allgemein im Alter informieren. Dazu stellten 967 Aussteller aus 42 Ländern ihre Neuheiten und Weiterentwicklungen rund um Rehabilitation und Pflege einem internationalen Fachpublikum sowie Betroffenen und ihren Angehörigen vor. Außerdem standen wiederum viele Verbände und Organisationen aus Selbsthilfe und Sozialwirtschaft den Ratsuchenden zur Verfügung und diskutierten aktuelle behinderten- und gesundheitspolitische Fragen.

Mitwirkende für die Standbesetzung bei der REHACARE 2018

Auch der DVMB Landesverband NRW war wieder mit seinem Info-Stand vertreten. In diesem Jahr lag leider erstmalig die Organisation und Präsentation der Info-Stände der Selbsthilfeorganisationen nicht mehr in Händen der Bundesarbeitsgemeinschaft Selbsthilfe (BAG). Sie musste von den einzelnen Organisationen direkt bei der Verwaltung der Messe Düsseldorf in Auftrag gegeben werden. Allerdings sind wir der BAG-Selbsthilfe zu großem Dank verpflichtet, da sie für ihre Mitgliedsorganisationen mit der Messe Düsseldorf erhebliche Preisnachlässe hatte aushandeln können.

An den vier Messetagen konnten unsere Standbesetzungen wieder vielen Besuchern die Ziele und Aufgaben der DVMB näherbringen: wofür unser Selbsthilfenetzwerk steht, was es macht und wie es Betroffenen helfen kann.

Ohne das Engagement unserer Mitglieder bei den Standbesetzungen wäre eine solch mehrtägige Präsentation kaum durchführbar und vor allem würde der wichtige und spezielle Zuspruch Betroffener an Betroffene fehlen.

Deshalb gilt ein herzliches Dankeschön unseren Standbesetzungen, die an den vier Tagen von den DVMB-Mitgliedern aus unseren Gruppen zusammengestellt waren: Elisabeth und Manfred Bergmann, Peter de Beyer, Reiner Dietrich, Willi Frings, Gerda und Siegfried Herhold, Beate Paclik, Reiner Redmann, Ursula und Franz-Josef Rehbein, Linda Rohlf, Engelbert Rüsche, Helmut Schwarz und Monika Wiechmann.

Auf- und Abbau unseres Info-Standes lag wieder in den Händen von Richard Dißel und seinen Helfern Beate Paclik, Reiner Redmann und Helmut Schwarz. Ihnen gilt dafür auch ein besonderer Dank.