„Morbus Bechterew und Begleiterkrankungen“,
4. Frauenseminar 07.-09.12.18 in Bad Salzulfen

von Claudia Wegner, Gelsenkirchen

Die Teilnehmerinnen des 4. Frauenseminars 2018 in Bad Salzulfen

Alle 18 Teilnehmerinnen freuten sich auf eine Auszeit in der Adventszeit! Besonders gespannt waren wir auf die Rheumatologin Judith Günzel aus Dortmund.

Am Freitag starteten wir wie gewohnt mit einer Kennenlernrunde in das Wochenende. Die Fortsetzung folgte dann beim Abendessen in Buffetform, bei dem wir wieder mit sehr gutem Essen verwöhnt wurden. Die Gespräche am Freitag zeigten erneut wie wichtig und gewinnbringend der Austausch unter einander ist. Es ergibt sich immer der eine oder andere Tipp und man sieht, dass man mit seinen Problemen und Schmerzen nicht allein ist! Keine muss sich verstellen und man kann offen über seine Probleme reden.

Vortrag von Frau Judith Günzel während des Frauenseminars in Bad Salzulfen

Am Samstag trafen wir nach einem guten Frühstück dann zum „Vortrag“ von Frau Günzel. Sie zeigte sofort ihre offene Art und ihr Interesse an einem Dialog. Wir erfuhren dann über viele Stunden in kurzweiliger Weise neues über unsere Erkrankung (-en) und bereits Gehörtes wurde noch mal in sehr verständlicher Art erklärt. Zwischenfragen waren immer erlaubt und auch erwünscht. Besonders die jüngeren Teilnehmerinnen mit Kinderwunsch bekamen Hilfestellung und Lösungen angeboten.

Am Sonntag haben wir dann bei einer sehr interessanten und erfrischend vorgebrachten Stadtführung den Ort und das Gradierwerk kennengelernt. Vor dem Mittagessen stellten wir erneut gemeinsam fest, dass wir sehr viel gelernt haben, nette Gespräche geführt haben und viele Anregungen mit nach Hause nehmen.

Ein Riesendank an Heike als Organisatorin und den DVMB LV NRW.